Evangelisches Zentrum für Beratung in Höchst
HOME
 
 
 
Kontakt
Infos über Beratung
Aktuelles
> Zur Geschichte
Links
Archiv
Das Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Sitemap
 
 
 
 
 
 
 

Der Weg zu uns | Impressum

Psychologische Beratungsstelle
Familien-, Erziehungs-, Jugendberatung
Psychologische Beratungsstelle
Paar- und Lebensberatung
Suchtberatung
 
Sozialberatung
für Migranten und Flüchtlinge

Sie sind hier: Home → Zur Geschichte

 

 

1976: Gründung der Beratungsstelle in Höchst unter ihrem damaligen Namen "Evangelische Familienberatung" als Teil eines Beratungszentrums, zu dem die Paralleleinrichtungen im Haus am Weißen Stein, in der Nordweststadt und die Zentralstelle für Beratung und Supervision gehörten. In den Neunzigern wurde der Name in "Psychologische Beratungsstelle Höchst" geändert.

Im Jahre 2000 fusionierten die Beratungsstellen Höchst und Nordweststadt. Seitdem ist die Einrichtung im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Leverkuser Str. 7, im Anbau der 1906  erbauten "Villa Dauer", angesiedelt. Hier befinden sich weiterhin die Evangelische Kirchengemeinde Höchst und der Evangelische Kindergarten
Alt-Höchst. Die Beratungsstelle  gehört heute zum "Fachbereich I: Beratung, Bildung, Jugend",  Arbeitsbereich Beratung,  im Evangelischen Regionalverband Frankfurt am Main, dem Zusammenschluss der Kirchengemeinden und Dekanate der Stadt - über dessen Struktur und Aufgaben Sie hier  mehr erfahren können.   

Ende 2008 / Anfang 2009: Aufbau des "Evangelischen Zentrums für Beratung in Höchst" mit den verschiedenen Fachteams: Familien-, Erziehungs- und Jugendberatung, Paar- und Lebensberatung, Suchtberatung, Sozialberatung für Migranten und Flüchtlinge.

 

           ab 1976: Hostatostrasse 33                       1981 bis 1999: Hospitalstrasse 48                    ab 2000: Leverkuser Strasse 7