Evangelisches Zentrum für Beratung in Höchst
HOME
 
 
 
Kontakt
> Infos über Beratung
Aktuelles
Zur Geschichte
Archiv
Das Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Sitemap
 
 
 
 
 
 
 

Der Weg zu uns | Impressum

Psychologische Beratungsstelle
Familien-, Erziehungs-, Jugendberatung
Psychologische Beratungsstelle
Paar- und Lebensberatung
Suchtberatung
 
Sozialberatung
für Migranten und Flüchtlinge

Sie sind hier: Home → Infos über Beratung

 

 

 

Was will Beratung? Beratung soll informieren, Entwicklung fördern, Kompetenz stärken, neue Sichtweisen ins Spiel bringen, Handlungsalternativen zu erproben ermutigen,  Ressourcen freisetzen, Blockaden und festgefahrene Muster in Beziehungen, im Denken oder Verhalten lösen. 

 

Die Inanspruchnahme von Beratung geschieht auf freiwilliger Basis. 

Schweigepflicht: Beratungsgespräche sind vertraulich. Alle Beraterinnen und Berater unterliegen der gesetzlichen und kirchlichen Schweigepflicht.

Wer kommt zu uns? Ratsuchende können alle Angebote des Zentrums unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, Lebensform, Status und Religion in Anspruch nehmen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Teams: In den Teams des Zentrums arbeiten Fachkräfte der Richtungen Pädagogik, Sozialpädagogik, Sozialarbeit, Psychologie und Sozialwissenschaften mit für ihre jeweiligen Aufgabenbereiche qualifizierenden beraterischen, psychotherapeutischen, supervisorischen und anderen Weiterbildungen. Die Mitarbeiter-/innen bilden sich regelmäßig fort. Sie orientieren ihre Arbeit an fachlich anerkannten Standards. Sie sind verpflichtet auf die Regeln fachlichen Könnens in der Beratungsarbeit, einschließlich der ethischen Selbsverpflichtungen.

Qualitätsentwicklung ist fester Bestandteil der Kooperation im Zentrum.

Sprachen? Beratung wird in folgenden Sprachen angeboten: Deutsch, Spanisch, Russisch oder Englisch, bei Bedarf mit Dolmetschern (Albanisch, Amharisch, Bosnisch, Dari, Hindi, Kroatisch, Paschtu, Persisch, Serbisch, Tigrinya, Urdu) angeboten.

Kosten? Für Sie als Ratsuchende entstehen keine Kosten. Die Arbeit des Zentrums wird durch den Träger, den Evangelischen Regionalverband Frankfurt am Main, die Stadt Frankfurt sowie gelegentlich auch, bei Projekten zum Beispiel, anderen Institutionen finanziert. Dazu kommen Spenden.